Erb Tipps: Sommerhitze – die kühlsten Plätze Münchens

So ertragen Sie die Sommerhitze in München

Die kühlsten Plätze der Stadt

Keine Frage, alle lieben den Sommer! Tage mit strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen und abends laue Nächte. Beim Sightseeing kann die Sommerhitze aber ganz schön anstrengend werden, besonders um die Mittagszeit. Dann sind kühle, schattige Plätze zum Erholen genau das Richtige.

Wir verraten, wo Sie der Sommerhitze am besten entgehen können:

An der Isar

Kaum eine Stadt hat einen so schönen Fluss in Trinkwasserqualität mitten im Zentrum zu bieten wie München. Deshalb ist die Isar im Sommer einer der beliebtesten Plätze für Münchener und Gäste, um der Hitze zu entkommen.

Ob sportliche Action mit Surfen, entspannte Brotzeit in einem der schattigen Biergärten oder Chillen und Schwimmen an einem abgelegeneren Uferabschnitt: Da wird die Sommerhitze erträglich,  denn das Wasser und das viele Grün sorgen für kühlere Temperaturen und spenden Schatten.

Am besten Sie starten im Englischen Garten, der ist ohnehin ein Muss für MünchenbesucherInnen.

Brunnen gibt es überall

Wenn bei der Stadtbesichtigung die Füße von der Sommerhitze anschwellen und brennen, halten Sie Ausschau nach dem nächsten Brunnen. Im Schatten die Füße ins Wasser baumeln zu lassen, den feinen Sprühnebel zu genießen, das hilft! Und ist in München auch durchaus üblich! Da kann ein regelrechtes Gedränge um die besten Plätze herrschen.

Dafür bestens geeignet sind z.B. der Wasserpilz-Brunnen am Frauenplatz, der Vater-Rhein-Brunnen bei der Ludwigsbrücke, der Wittelsbacher Brunnen am Maximiliansplatz oder der Springbrunnen am Stachus. Ganz mutige laufen durch die Wasserfontänen, um der Sommerhitze Paroli zu bieten.

Kühle Kirchen und ein Bergwerk

Schöne Kirchen zu besichtigen, gehört für Kulturinteressierte ohnehin zu einem Münchenaufenthalt. Dass es in Kirchen herrlich kühl ist, ist ein toller Nebeneffekt bei der Besichtigung. Deshalb empfehlen wir, die Besichtigung von Kirchen dann zu planen, wenn die Sommerhitze am drückendsten ist, also um die Mittagzeit und am frühen Nachmittag. Und wer einfach nur für ein paar Minuten Abkühlung sucht, schaut einfach in die nächstgelegene Kirche. Schließlich gibt es in Bayerns Hauptstadt 277 Kirchen, da hat man es nie weit.

Kultur

Kultur

Für Kulturliebhaber bietet München viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung

Noch immer zu heiß? Dann ab ins Bergwerk!

Im Deutschen Museum gibt es einen Bergwerksstollen zu besichtigen. Einen kühleren Platz als den Stollen werden Sie in München kaum finden. Am besten Sie nehmen an der Mittags-Führung durch die Ausstellung teil. Danach werden Sie sich über die wärmenden Sonnenstrahlen sicher freuen

Keine Chance für Sommerhitze – Badeseen! 

Trotz den vielen schattigen Parks, kühlen Kirchen, der Isar und den zahlreichen Brunnen, sind Badeseen natürlich die beste Lösung gegen Sommerhitze.

Im Stadtgebiet von München gibt es zahlreiche Seen, die auch mit dem Fahrrad oder der S-Bahn gut erreichbar sind: Zum Lußsee und Langwiedersee fährt sogar eine Badebus ab der S-Bahn Station Lochhausen. Der Fasaneriesee und der Lerchenauer See punkten mit vielen schattigen Bäumen, hierher geht es wieder mit der S-Bahn (Fasanerie).

Eine Übersicht über alle Badeseen in und um München finden Sie hier:

Übersicht

Terrasse im Hotel Erb in Parsdorf bei München

Ein kühles Bier, ein kühles Zimmer

Die Sommerhitze ist trotz Pausen an schattigen Orten ganz schön anstrengend. Nach einem langen, heißen Tag können Sie auf der schattigen Terrasse des Best Western Plus Hotel Erb ein kühles Bierchen genießen. Und anschließend eine angenehme Nacht in einem unserer klimatisierten Zimmer verbringen.

Also, keine Angst vor Sommerhitze in München – buchen Sie unser Sommerschnäppchen!

Kurz mal Weg

Kurz mal Weg

4 Tage / 3 Nächte ab 568 Euro für 2 Personen

Lesen Sie auch folgende passende Beiträge

Jetzt kommentieren:

Hotel Erb Parsdorf
München/Parsdorf

Folge uns

Copyrights © 2022 Hotel Erb Parsdorf. All Rights reserved.