Eventtipp im August: Gärtnerjahrtag München

Ein Fixtermin für Blumenfreunde - der Gärtnerjahrtag in München

Denn der Gärtnerjahrtag findet nur einmal im Jahr statt, am ersten Dienstag im August.

Perfekte Location
Gärtnerjahrtag

Der Viktualienmarkt ist auch ein Hotspot für die Mittagspause!

Der Gärtnerjahrtag findet in der Innenstadt statt und beginnt am Viktualienmarkt. In der – nomen est omen – Blumenstraße gibt es um 10:00 Uhr ein Platzkonzert, während sich der Festzug formiert.

An die 1000 Gärtner ziehen um 10:45 Uhr mit Pferdegespannen und Traktoren los, begleitet von Blasmusik. Der Zug führt von der Schrannenhalle über den Viktualienmarkt und dem Marienplatz zum „Alten Peter“, der Peterskirche. Nach einem Festgottesdienst geht der Festzug um 12:00 Uhr weiter zum Hofbräuhaus, wo es für die Gärtner und Gärtnerinnen einen festlichen Empfang gibt.

Der Bahnhof Marienplatz ist mit allen S-Bahnen und U3/6 aus allen Richtungen gut zu erreichen:

Zum Viktualienmarkt sind es nur fünf Minuten zu Fuß. Zur Peterskirche sind es sogar nur wenige Schritte.

Imposanter Festzug

Wer Blumen liebt, wird vom Festzug am Gärtnerjahrtag überwältigt sein: Da gibt es mit leuchtend buntem Obst und Gemüse dekorierte Traktoren, Pferde-Wägen beladen mit kunstvoll arrangierten Blumen und Autos mit prunkvollen Gestecken. Sogar mit Sonnenblumen geschmückte Fahrräder wurden gesichtet.

Die Gärtnerinnen im Festtagsdirndl, die Gärtner in zünftiger Tracht und ganze Gruppen mit Strohhut und grüner Schürze vervollständigen das bunte Bild. Und natürlich beschert diese geballte Ladung an Blüten den ZuseherInnen herrliche Düfte!

Das Beste ist: Die alte Tradition des Gärtnerjahrtags ist es, Menschen Blumen zu schenken. Deshalb werden beim Festzug kleine Sträuße und Blumen an Schaulustige und Passanten verteilt.

Gärtnerjahrtag – ein Event mit Geschichte
Gärtnerjahrtag

Im August ist natürlich die Sonnenblume der unbestrittene Star am Gärtnerjahrtag

Der Gärtnerjahrtag ist eines der drei ältesten Brauchtümer Münchens: Im 17. Jahrhundert, nach dem Ende der Pestepedemie schenkten die gärtnernden Münchner Mönche der überlebenden und verzweifelten Bevölkerung zur Aufmunterung Blumen, Obst und Gemüse. Ausserdem schworen Sie vor der Gärtner-Schutzheiligen Gertrud von Nivelles, ab nun jeden ersten Dienstag im August einen Festumzug und einen Dankgottesdienst im “Alten Peter” zu veranstalten. Nach und nach nahmen auch Schlossgärtner und der Fachhandel teil. 2018 fand der Festumzug zum 380. Mal statt. Seit mittlerweile 151 Jahren organisiert der Münchner Gärtnerverein den Gärtnerjahrtag.

Wir finden: Diesen traditionsreichen Festumzug darf man sich nicht entgehen lassen!

Für schnell Entschlossene geht es hier zu unseren Sommer-Specials!

JETZT BUCHEN!

Weitere Eventtipps im Sommer:

Jetzt kommentieren:

Hotel Erb Parsdorf
München/Parsdorf

Folge uns

Copyrights © 2022 Hotel Erb Parsdorf. All Rights reserved.