Kloster Höglwörth mit Höglwörther See in Anger
Anreise
 
 
Abreise
 
 
Personen
01
HIER BUCHEN
Vorteile der direkten Buchung
Tagung
online
buchen
Gutscheine bestellen
Tisch
bestellen
 Anreise
 
 Abreise
 
 Personenzahl
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
 
ZIMMER PRÜFEN
Entfernung vom Hotel: 88,4 km

Kloster Höglwörth (Anger)

Idyllisch auf einer Insel im See liegt das um 1125 vom Salzburger Erzbischof KONRAD I. gegründete ehemalige Augustinerchorherrenstift. Im 17. Jahrhundert wurde die verfallene Klosteranlage unter Einbeziehung der mittelalterlichen Teile wieder aufgebaut. Der letzte Propst musste 1817 wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage die Auflösung des Klosters beantragen.

Sehenswürdigkeiten:
Im Jahr 1689 wurde ser Neubau der Kirche geweiht, aber es dauerte noch bis 1762, ehe der Innenraum gestaltet wurde. Und obwohl der Bau wegen der Insellage in seinen Dimensionen beengt und von herber Gestalt war, gelang es, dem Innenraum ein besonderes Raumerlebnis zu verleihen. Der Trostberger FRANZ NIKOLAUS STREICHER gehörte zu den führenden Rokokomalern des Erzbistums. Mit seiner zarten Farbgebung gestaltete er Wand- und Deckenfresken. Sie werden von den filigranen, in Grüntönen gehaltenen Stukkaturen des Wessobrunners BENEDIKT ZÖPF unterstrichen. Die Konventbauten, heite in Privatbesitz, gruppieren sich um zwei stimmungsvolle Innenhöfe. Der Zugang zum Kloster erfolgt über eine hölzerne Brücke und ein altes Torhaus.

Besonderheiten:
Im Abstand von drei Jahren  wird in der Karwoche ein Heiliges Grab errichtet. Es füllt den gesamten Altarraum der Kirche aus und ragt bis zum Gewölbeansatz empor. Es gehört zu den wenigen noch vorhanden großen Heiligen Gräbern Bayerns und hat inzwischen Berühmtheit erlangt.

Tourist-Info Anger
Dorfplatz 4
83454 Anger
Tel.: 08656 / 98 89 22
Fax: 08656 / 98 89 21
info@anger.de
www.anger.de

Keine Einträge.

Keine Einträge.
<script>
(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');

ga('create', 'UA-22586006-1', 'auto');
ga('send', 'pageview');

</script>