Hotel Erb Business: Business Speed Dating

Business Speed Dating im Tagungsraum – wie geht das?

Eigentlich kennt man ja das Format des „Speed Dating“ eher aus der privaten Suche nach einem Lebenspartner oder einer Lebenspartnerin. Es geht darum, in möglichst kurzer Zeit, möglichst viele potentielle Partner fürs Leben zu finden.

Aber auch auf immer mehr Tagungsagenden und auf Messen oder Roadshows taucht dieser Begriff auf. Ziel ist es, dass sich möglichst viele Teilnehmer einer Veranstaltung gut und in kurzer Zeit kennenlernen. Das endgültige Format eines Business Speed Datings und die inhaltlichen und zeitlichen Vorgaben sind natürlich abhängig vom Ziel, das Sie mit dieser meistens kurzweiligen Einlage verfolgen.

Einkäufer und Verkäufer oder Gründer und Investoren sollen sich kennenlernen

Mögliche Situationen, in denen sich Speed Dating einsetzen lässt, sind:

  • Sie haben verschiedene Dienstleiter zu einem Thema eingeladen, z.B. 10 Anbieter von CRM-Systemen oder anderer Software. Die Vertriebsabteilung soll sich ein erstes Bild mit ihren ganz individuellen Fragestellungen machen. Es findet ein „Date“ mit jedem Anbieter statt. Alternativ könnte man natürlich dieser Situation auch mit einem anderen Format einleiten, dem so genannten Elevator Pitch: Vor dem Speed Dating hat jeder Anbiete eine genau festgelegte Zeit, um seine Lösung dem Plenum zu präsentieren.
  • Zwei Abteilungen oder zwei Unternehmen fusionieren. Die Mitarbeiter, die künftig eng zusammenarbeiten sollen, lernen sich bilateral während eines Speed Datings kennen. Je auch Ausgangssituation stellen sie sich identische Fragen. Es kann aber auch sinnvoll sein, dass jeder seine ganz individuellen Fragen stellen kann. Oder dass jeder einfach nur 2 bis 3 Minuten Zeit erhält, um seine Ausgangslage, Situation oder Vorstellungen zu erläutern.
  • Verschiedene Experten stehen zu einem Themenkreis als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Teilnehmer sollen während des Speed Datings ihre individuellen Fragen stellen, die die Experten beantworten.
Die Art der Durchführung hängt vom Ziel und der Ausgangslage ab

Der Klassiker ist ein langer Tisch, an deren einen Seite die Teilnehmer sitzen bleiben, während die andere Tischseite nach dem Zeitablauf einfach einen Stuhl weiter rückt. Das ist eine sinnvoll Vorgehensweise, wenn alle Teilnehmer mit allen Anbietern oder Experten oder neuen Kollegen ein direktes Gespräch haben sollen.

Es gibt aber auch andere Formate. Beispielsweise sitzen die „Experten“ an festen Tischen, Schilder machen auf Themengebiete etc. aufmerksam. Die Gesprächsteilnehmer wandern herum und suchen sich gezielt, die für die interessanten Ansprechpartner aus.

Lesen Sie folgende passende Beiträge

Jetzt kommentieren:

Hotel Erb Parsdorf
München/Parsdorf

Folge uns

Copyrights © 2022 Hotel Erb Parsdorf. All Rights reserved.