Erbs Schmankerl: Brotzeit auf bayerisch

Es lebe die bayerische Brotzeit

Eine der beliebtesten Mahlzeiten in diesem Land ist die bayerische Brotzeit. Zünftig mit frischem Graubrot, Laugengebäck oder Roggen-Sauerteigbrot, bayerischer Wurst, Fleisch (zum Beispiel kalter Schweinebraten) und diversen Käsesorten. Dazu werden Radi und das Radiserl, sowie Schnittlauch und Petersilie serviert, schließlich dürfen Vitamine auf keinen Fall fehlen.

Obwohl die Brotzeit früher von der hart arbeitenden Landbevölkerung auf dem Feld verzehrt wurde und daher eine kalte Mahlzeit ist, werden heute gern auch ein paar warme Weißwürste oder warmer Leberkäs dazu gereicht. Natürlich mit süßem Senf. Das Ganze wird auf rustikalen Holzplatten mit einem richtig scharfen Messer serviert.

Die „Brotzeit“ ist einfach eine Zwischenmahlzeit, die man vormittags oder nachmittags und am Abend verzehren kann. Und da Bier in Bayern immer noch ein Grundnahrungsmittel ist, gehört es wie selbstverständlich zur Brotzeit dazu. Schließlich stecken im Bier nur gesunde Zutaten: Gerstenmalz, Hopfen, Hefe und Wasser. Tatsächlich war es in alten Zeiten die gesündere Alternative, da das pure Wasser oft mit Keimen versetzt war und Bier zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfes gebraucht wurde.

Wenn Sie sich den Genuss einer bayerischen Brotzeit einmal gönnen wollen, bestellen Sie es am besten bei uns vor. Diesen Wunsch erfüllt unser Küchenteam Ihnen gern. Auch als leckere Überraschung zur Tagungspause ist die bayerische Brotzeit vor allem für unsere nicht bayerischen Gäste stets ein Hingucker und alle greifen kräftig zu, zumal bei den Erbs die Zutaten aus der Region kommen und besonders lecker sind.

Dazu passen auch diese Artikel:

Jetzt kommentieren:

Hotel Erb Parsdorf
München/Parsdorf

Folge uns

Copyrights © 2022 Hotel Erb Parsdorf. All Rights reserved.